Eine Vielzahl besonderer Geschmacksrichtungen – für mich Balsam für die Seele

Mit Lariel das Wasser entdecken und erleben

Eine Vielzahl besonderer Geschmacksrichtungen – für mich Balsam für die Seele

07.02.2019 Allgemein 0

Nun, im kalten Februar, trinke ich gerne als Heißgetränk mal einen Tee. Für mich ist das mein Balsam für die Seele. Wie ist das bei euch, was trinkt ihr gerne als Heißgetränk? Beim recherchieren habe ich diesen interessanten Artikel gefunden, laut dessen trinkt jeder Deutsche 28 Liter Tee pro Jahr.

Bei einer Tasse Tee geht es aber nicht nur um ein Heißgetränk. Für mich ist eine Tasse Tee Balsam für die Seele. Für andere etwas zur Unterstützung beim Gesund werden und für wieder andere die Tasse „Kaffee“ am Morgen. 

Bei den vielen verschiedenen Teesorten, die es gibt, kann man es sich zur Mission machen, für sich den passenden Tee zu finden. Genau das habe ich für mich versucht und war fasziniert, wie umfangreich das Thema ist. 

Da stand ich nun in der Drogerie vor diesem riesigen Regal mit den verschiedenen Teesorten. Es gibt schwarzen Tee, grünen Tee und sogar weißen Tee. Und da diese Sorten noch nicht ausreichend sind 😉 gibt es noch Früchtetee, Kräutertee und Rooibostee. Aber alleine die Entscheidung der Sorte reicht ja nicht. Jetzt musste ich noch entscheiden, ob ich meinen „Balsam für die Seele“ klassisch aus Teebeuteln aufbrühen wollte oder aus losem Tee zaubern wollte. Zu dieser Frage ob Teebeutel oder loser Tee habe ich diesen Artikel gefunden. Sehr interessant

Zurück in meiner Küche mit meinem ausgewähltem Pfefferminztee, dem gekochten Wasser und der bereitgestellten Tasse musste ich feststellen, dass ich eine sehr wichtige Sache bei losen Tee vergessen habe… Den Teefilter,das Tee Ei oder was es da noch alles für verschiedene Möglichkeiten gibt… Also trinke ich jetzt erstmal ein Glas Wasser und lasse die Mission Balsam für die Seele nochmal Revue passieren und freue mich schon auf meine Tasse Pfefferminztee später. Macht ihr euch euren Teekauf auch zu einer Mission und berichtet mir davon. 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.